Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • A small step for a woman, a big leap for equestrian sport and education!

    maria-gonzales-img_5574skl.jpgErinnern Sie sich, liebe Leser, wie wir vor einigen Wochen über das “Uruguay-Projekt” berichteten – ein Förderprojekt für Pferdeberufe in Uruguay? Wir hatten erzählt, wie Leutnant Maria Gonzales auf dem Frankfurter Gestüt Waldfried reiterlich fortgebildet wird, um ihrerseits die Qualität des Reitunterrichts in Uruguay verbessern zu können. Jetzt, wo sich ihr Aufenthalt auf Waldfried dem Ende zuneigt, haben wir sie erneut besucht. Hier unser Bericht: Dear readers: Do you remember? A few weeks ago, we have told you about the “Uruguay-Project” - a funded project for horse jobs in Uruguay. We had reported that Lieutenant Maria Gonzales gets advanced riding training at the Waldfried Stud in Frankfurt, which should enable her to improve the quality of equestrian training in Uruguay. Now, when her stay at the Waldfried stud is close to the end, we have visisted Maria once again. Here is our report:

    maria-gonzales-img_5496skl.jpgDas herrliche Gestüt Waldfried liegt in der sonnigen Ruhe des Nachmittags. Auf dem idyllisch am Wald gelegenen Dressurplatz wird trainiert. Leutnant Maria Gonzales von der Kavallerie in Uruguay reitet Donnerblut. Der 15-jährige Hengst aus Schweizer Besitz, der bis vor kurzem dem Hessischen Landgestüt Dillenburg zur Verfügung stand, hat seit einigen Tagen eine Box auf Waldfried bezogen. Jetzt reitet Maria den Grand Prix-erfahrenen Hengst in den Lektionen der schwersten Klasse. Der reiterliche Fortschritt, den wir sehen, ist enorm. Auch Waldfrieds Stallmanagerin, Pferdewirtschaftsmeisterin Rena Fraikin, ist mit Marias Fortschritt sehr zufrieden: “Wir haben vornehmlich an Marias Sitz und Einwirkung  gearbeitet – die gestreckte Sitzposition, dann die ruhigere Hand.“ Wir schauen genauer hin: Maria reitet Donnerblut in die Passage – ohne Sporen!

    In Uruguay ist von den in Europa etablierten Reitsportdisziplinen eher der Springsport bekannt, daneben gibt es dort natürlich das Polospiel und auch die Working Equitation. Die klassische Dressur gehört in Uruguay noch nicht zu den bekannten Reitsportdisziplinen – weil vor allen Dingen auch entsprechende Ausbilder fehlen. Mit der gezielten Förderung der Pferdeberufe – Pferdewirt Reiten, Zucht & Haltung und auch Pferdepfleger – möchte die Regierung von Uruguay dies verbessern – immerhin kommen in Uruguay auf jeden der ca. 3,5 Millionen Einwohner ca. 2 Pferde! Dieses erste Förderprojekt, welches auf deutscher Seite vom früheren hessischen Landstallmeister Uwe Xanke und Iris Hesse vom Honorarkonsulat von Uruguay in Frankfurt initiiert wurde, ist jedenfalls ein toller Start.

    maria-u-tanja-img_5739skl.jpgAuch Manfred Louven (Besitzer des Gestütes Waldfried) ist von Maria Gonzales sehr angetan: “Ich habe selten jemanden erlebt, der so engagiert, so fleißig und so lernbereit ist wie Maria”, so der Chef des international renommierten Gestüts. Maria jedenfalls sitzt auch nach Feierabend noch hochinteressiert auf der Umzäumung des Dressurvierecks und schaut zu, wie Uwe Xankes Gattin Tanja Traupe (mit Ragant jahrelanges Mitglied im deutschen Bundeskader und international erfolgreich am Start) ihre junge Stute in Piaffe und Passage trainiert (Foto). “Mit den Augen klauen” sozusagen – auch das ein weiterer Punkt beim lernen, lernen, lernen.

    Und Maria Gonzales? Wie hat sie ihren Aufenthalt auf Gestüt Waldfried erlebt? “Einfach unglaublich! Ich habe so unendlich viel gelernt – ich kann Herrn Louven und Rena gar nicht genug danken!” Maria, die sich in Uruguay auch um die reiterliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen kümmert, weiß, worauf sie in Zukunft speziellen Wert legen wird “All’ das, was ich hier gelernt habe, werde ich in Zukunft auch versuchen, weiterzugeben. Gerade bei den Kindern und Jugendlichen in den Escuelitas ist solcher Enthusiasmus für Pferde vorhanden – wenn man da direkt die korrekte Ausbildung vermitteln kann, ist das doch toll!”

    In Kürze wird Leutnant Gonzales’ Aufenthalt auf Waldfried zu Ende gehen. Und Maria? Sie wird den Aufenthalt auf Waldfried sicherlich in toller Erinnerung behalten – und dafür sorgen, dass in Zukunft auch in Uruguay junge ReiterInnen immer wieder hören werden “Gerade sitzen! Bein lang!”……. 

    Alles Gute, Maria!

     gruppe-img_00470skl.jpg v.l.n.r (from left to right): Apprentice Caroline Fritz, Horse Master Rena Fraikin, Tanja Traupe, Donnerblut, Iris Hesse, Uwe Xanke, Maria Gonzales  

    maria-gonzales-0410skl.jpgThe beautiful Waldfried Stud is calmy lying in the sunny afternoon. However, training goes on in the outdoor arena, which is idyllically situated close to the forest. Lieutenant Maria Gonzales from the Uruguay Cavalry is riding Donnerblut. The 15-year old stallion, owned by a Swiss businessman, was at the disposal of the Hessian State Stud until recently, but now he is in training at Waldfried. Maria Gonzales (pictured) is riding the stallion (which is trained up to Grand Prix-level) in the highest class’ lections. We are quite impressed about Maria’s improved riding skills. Also the stable manager of Waldfried, horse master Rena Fraikin, is quite satisfied with her student’s progress. “Well, we have worked a lot on Maria’s position and seat - the straight seat, after this, the correctness of the rein aids.” We put an eye on the details: Maria is riding Donnerblut into the passage - without spurs!

    In Uruguay, it’s mostly the showjumping which is known out of the “classical European” equestrian disciplines; besides this, playing Polo is frequently practiced and also the Working Equitation is quite wellknown ove there. The classical dressage isn’t that wellknown in Uruguay - partially also due to the fact that there is a lack of dressage trainers. With the well-directed promotion of horse jobs - professional rider, professional breeder and also educated groom - the Uruguay Government plans to improve things. After all, there are statistically approx. two horses coming on every one of the approx. 3,5 million inhabitants. This first funded projects, which on the German side was initiated by former Hessian State Equerry Uwe Xanke and Iris Hesse (Honorary Consulate of Uruguay in Frankfurt), is in any case a great start!

    Also Manfred Louven (owner of the Waldfried Stud) tells us his appreciation about the Lieutenanat from Uruguay: “I rarely have met somebody who is so dedicated, so hard-working and so eager to learn like Maria”, the boss of the internationally renowned Stud tells us. And also after the Stud’s crew called it a day, we see Maria sitting on the fence of the outdoor arena, she is fully concentrated and highly interested watching Uwe Xanke’s wife Tanja Traupe (who was member of the German national squad with her famous ‘Ragant’ for years and successful on FEI-level) training her young mare in piaffe and passage. ‘Stealing with the eyes’ - also this is a quite important point when you want to learn, learn, learn…

    maria-gonzales-img_5574skl.jpgAnd Maria Gonzales? How did she experienced her stay at the Waldfried Stud? “Simply incredible! I have learnt such a lot - I cannot say ‘thank you’ often enough to Mr. Louven and Rena!” Maria, who is also taking care for riding training of children and teenagers in Uruguay, now also knows what she will especially emphasize in future: “I will do my best to pass my knowledge, all the things which I have learnt here at Waldfried, on to my students. There is such a lot of enthusiasm for horse and everything related to horses especially with the children and teens in the escuelitas - ít will be amazing if you can pass on to them the best-possible, most-correct training.” Soon, Lieutenant Gonzales will leave the Waldfried Stud. And Maria? Well, it will be pretty sure that she will have great memories on her stay at Waldfried - and she will take care that in future, also in Uruguay kids and teens will hear again and againg “Sit straight! Lowered heels”…….

    All the best, Maria!

    Fotos aus Frankfurt: J. Stils für bmp