Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • WEG: Die Spiele haben begonnen

    eroffnungsfeier_weg.jpgMit einer gigantischen Eröffnungsfeier wurden am Samstagabend die Weltreiterspiele 2014 eröffnet; der gestrige Tag war den Vet-Checks den Dressurreitern, Para-Dressurreitern und Reinern vorbehalten. With a stunning opening ceremony on Saturday evening the World Equestrian Games 2014 have been opened. Yesterday, it was the day of the vet-checks for dressage riders, para dressage riders and reiners.

    74 Nationen waren ins ausverkaufte Stade d’Ornano in Caen eingezogen; das deutsche Team wurde von Para-Reiterin Hanne Brenner angeführt. Riesenjubel im ausverkauften Rund gab es natürlich für die Mannschaft Frankreichs, die analog zum olympischen Reglement als letztes Team ins Stadion einzog.

    Nach einer auf englisch und französisch gehaltenen Eröffnungsrede von FEI-Präsidentin Prinzessin Haya eröffnete erstmals in der Geschichte der Weltreiterspiele der Regierungschef der gastgebenden Nation die Spiele: Frankreichs Premierminister Manuel Valls sprach in Abwandlung der olympischen Formel die Worte: “Hiermit erkläre ich die 7. FEI-Weltreiterspiele von Frankreich für eröffnet.” Übrigens wurde der Premierminister von einer hochkarätigen Regierungsdelegation von mehreren Ministern seines Kabinetts begleitet.

    Danach schloss sich eine großartige, temporeiche Show an - eröffnet vom berittenen Musikkorps der Garde Republicaine, gab es fantastische Videoprojektionen auf mobilen Leinwänden und der Stadionboden verzauberte mit großartigen Bildern. Der Cadre Noir de Saumur zeigte seine Kunst und auch Lorenzo (der ja gebürtiger Franzose aus Saintes Maries de la Mer ist) verzauberte mit seinen Schimmeln.

    Am Sonntagmorgen wurde es dann erstmals ernst: Für die Pferde der Dressurreiter, Para-Dressurreiter und Reiner standen die Vet-Checks auf dem Plan. Alle Pferde der favorisierten Nationen bekamen das begehrte “accepted”. In der Dressur wurden ein Pferd aus Norwegen und ein weiters Pferd aus Kasachstan nicht für die Wettbewerbe zugelassen; fürs Reining bekamen vier Pferde nicht das “passed”, darunter jeweils ein Pferd aus Italien, Dänemark und Schweden.

    All 74 teams took part at the parade of nations, entering the Stade d’Ornano in Caen; the German team was led by para-dressage rider Hannelore Brenner. Naturally, they crowd in the sold-out stadium especially cheered to their local heros from France. In line with the Olympic rules, France was the last nation who entered the stadium.

    After an opening speech from FEI-President Princess Haya in English and French language, for the first time in the history of the World Equestrian Games it was that an acting head of government of the host nation opened the games: Prime Minister Manuel Valls from France spoke - in modification of the Olympic formula  - the words: “Herewith I declare open the 7th FEI World Equestrian Games from France.” By the way, the prime minister was accompanied by a high-ranking delegation of secretaries from his cabinet.

    Then, a stunning show started - opened by the ridden musicians from the French Garde Republicaine, there were fantastic video projections on mobile screens and the stadion ground was bewitched with beautiful pictures. The Cadre Noir de Saumur gave a demonstration of his riding art and Lorenzo (who is a French-born from Saintes Maries de la Mer) and his grey Arabians thrilled the audience.

    On Sunday morning, the vet-checks for the dressage-, para-dressage- and reining horses were schedules. All horses of the favourite nations got the needed “accepted”. In dressage, a horse from Norway and another from Kazakhstan didn’t pass, in rening, a total of four horses were eliminated, among them one horse each from Italy, Sweden and Denmark.

    Foto: www.arnd.nl / Arnd Bronkhorst for FEI Photo Pool