Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • Zucht / Breeding
  • WEG-Vielseitigkeit: Deutschland nach dem Gelände in Führung, Harry Meades Pferd tot

    cross.jpgNach der Geländeprüfung liegt Deutschland vor den Mannschaften aus Groß-Britannien und Australien in Führung, in der Einzelwertung rangiert gegenwärtig William Fox-Pitt an der Spitze. Überschattet wurde der Tag vom Tod von Wild Lone, dem Pferd des Briten Harry Meade. Wild Lone hatte den schweren Geländekurs problemlos absolviert und brach dann nach dem Ziel tot zusammen. After the cross country test, Germany is still in the lead ahead of the teams from Great-Britain and Australia, the individual ranking is led by William Fox-Pitt. The cross country day was overshadowed by Wild Lone, the horse of British eventer Harry Meade. Wild Lone had finished the course without problems and then collapsed and died after the finishing line.

    Der Geländekurs vor dem Nationalgestüt Haras du Pin war aufgrund der äußerst schlechten Bodenverhältnisse höllenschwer, kein Reiter schaffte es, den Parcours in der Optimum Time zu absolvieren. Das deutsche Team mit den Startern Sandra Auffahrt / Opgun Luovo, Michael Jung / Rocana, Ingrid Klimke / Escada und Dirk Schrade / Hop and Skip liegen mit einem Zwischenergebnis von 177,9 in Führung. Aufregung hatte es um Ingrid Klimke gegeben, der zunächst eine Verweigerung angerechnet wurde; diese 20 Punkte wurden aber später wieder gelöscht. Mit 186,8 Punkten liegt Groß-Britannien (William Fox-Pitt / Chilli Morning, Kristina Cook / De Novo News, Zara Philipps / High Kingdom) gegenwärtig auf dem zweiten Platz. Vierter Reiter für Groß-Britannien war Harry Meade mit Wild Lone. Wild Lone hatte eine gute Runde im Gelände abgeliefert und brach nach der Ziellinie plötzlich tot zusammen. Eine Autopsie wird durchgeführt, erste Vermutungen gehen von einem Aortenabriss aus.

    Australien mit den Reitern Paul Tapner / Kilronan, Sam Griffiths / Paulank Brookagh, Shane Rose / Taurus und Christopher Burton / Jamaimo liegt im Moment mit 226,8 Punkten auf dem Bronzerang.

    In der Einzelwertung liegt im Moment der Brite William Fox-Pitt mit Chilli Morning vorn (50,3 Pt), gefolgt von Sandra Auffahrt mit Opgun Luovo (52,0) und Michael Jung / Rocana (52,3).

    Mehr als 35.000 Zuschauer haben trotz chaotischer Anfahrt- und Parksituation den Geländetag vor dem Nationalgestüt Du Pin verfolgt.

    The cross country course in front of the French national stud Haras du Pin was heavy-like-hell, no rider managed to stay within the time allowed. The German team with the riders Sandra Auffahrt / Opgun Luovo, Michael Jung / Rocana, Ingrid Klimke / Escada and Dirk Schrade / Hop and Skip are currently in the lead with an Interim score of 177,9 pts. There was some confusion about Ingrid Klimke, who first got 20 additional penalty points for a refusal, but these points lateron were deleted. With a result of 186,8 Points, Great-Britain (William Fox-Pitt / Chilli Morning, Kristina Cook / De Novo News, Zara Philipps / High Kingdom) currently are in runner-up Position. The fourth rider for Great-Britain was Harry Meade with Wild Lone. Wild Lone showed a quite good round in the cross country test, but shortly after having finished the test, the gelding collapsed and died. A post-mortem will be executed, but a first guess is that that the gelding had sustained a rupture of the Aorta.

    Australia with the riders Paul Tapner / Kilronan, Sam Griffiths / Paulank Brookagh, Shane Rose / Taurus and Christopher Burton / Jamaimo currently is on bronze position with a result of 226,8 points. 

    The individual ranking currently is lead by British eventer William Fox-Pitt with Chilli Morning (50,3 pts), ahead of Germany’s Sandra Auffahrt with Opgun Luovo (52,0 pts) and Michael Jung / Rocana (52,3).

    More than 35.000 spectators visited the cross country test in front of the French national stud Haras du Pin despite chaotic travel and parking conditions.

    Photo: CO Normandie 2014 / PSV