Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • Zucht / Breeding
  • WEG-Voltigieren: Einzel-Gold für Joanne Eccles und Jacques Ferrari

    joanne-eccles.jpgDie Titelverteidigerin hat ihren Titel verteidigt: Die Britin Joanne Eccles ist erneut Weltmeisterin im Voltigieren. Und bei den Herren gab es einen Triumph für die Gastgeber: Denn sowohl Gold als auch Silber blieben im Lande - Jacques Ferrari holte sich den Titel. The title defender has successfully defended her title: British top vaulter Joanne Eccles again is world champion. And in the individual men’s competition, both gold and silver stayed in France - Jacques Ferrari is the new champion.

    9,119 - dieser Super-Score in der Kür addierte sich für Joanne Eccles (Foto) zu einem grandiosen Gesamtergebnis von 8,718 auf - das war der ungefährdete Titelgewinn für Joanne Eccles, die von ihrem Vater John Eccles longiert wird. Auch in Caen war ihr vierbeiniger Erfolgspartner WH Bentley, ein bereits 20-jähriger Wallach von Arlequin des Sarts. Mit einem Gesamtergebnis von 8,452 holte sich die Italienerin Anna Cavallaro die Silbermedaille. Longiert wurde Anna von Nelson Vidoni auf Harley. Bronze bei den Damen ging in die Schweiz, und zwar an Simone Jaiser, die ein Gesamtergebnis von 8,433 erzielte. Longiert wurde Simone Jaiser von Rita Blieske auf Luk.

    Bei den Herren heißt der neue Weltmeister Jacques Ferrari. Der 25-jährige Franzose, der von Jacques Athimon auf Poivre Vert, einem 11-jährigen Selle Francais-Wallach, longiert wird, holte sich ein Gesamtergebnis von 8,629, wozu auch der Klasse-Score aus der Kür - 9,166 - beitrug. Silber ging an Ferraris Landsmann Nicolas Andreani, 30, den Bronzemedaillengewinner aus Kentucky, der in Caen zu einem Gesamtergebnis von 8,498 kam. Nicolas Andreani wurde von Andrea Dupon Joosten auf Just a Kiss, einem 17-jährigen Selle Francais-Wallach longiert. Die Bronzemedaille holte sich der Deutsche Erik Oese mit einem Endergebnis von 8,483 - damit machte sich Oese drei Tage vor seinem 27. Geburtstag sicherlich selber das schönste Geschenk. Erik Oese wurde von Andreas Bässler auf Calvador, einem 14-jährigen sächsischen Wallach lngiert.

    9,119 -this super score in the freestyle was added up to a total score of 8,718, which was the undefeated title win for Joanne Eccles (pictured), who is lunged by her father John Eccles. Also in Caen, Joanne’s four-legged partner of success was WH Bentley, an already 20-year old gelding by Arlequin des Sarts. With a total score of 8,452, Anna Cavallaro from Italy claimed the silver medal. Anna was lunged by Nelson Vidoni on Harly. And the bronze medal at the ladies’ final went on to Switzerland - to Simone Jaiser, who got a total score of 8,433. Simone was lunged by Rita Blieske on Luk.

    The new world Champion in the men’s competition is Jacques Ferrari. The 25-year old vaulter from France, who was lunged by Jacques Athimon on Poivre Vert, an 11-year old Selle Francais-gelding, got a total score of 8,629 to which his score from the freestyle - 9,166 - highly contributed. Silver went on to Ferrari’s compatriote Nicolas Andreani, 30, the bronze medailliest from the Kentucky WEG, who got a total score of 8,498 in Caen. Nicolas Andreani was lunged by Andrea Dupon Joosten on Just a Kiss, a 17-year old Selle Francais-gelding. Bronze went on to German vaulter Erik Oese with a total score of 8,483 - with this, Oese had the best gift for his 27th birthday which is within three days. Erik Oese was lunged by Andreas Bässler on Calvador, a 14-year old Saxonian gelding.

    Photo: CO Normandie 2014 / PSV