Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • Zucht / Breeding
  • CSIO La Baule: Die Niederlande siegt beim Nations Cup-Auftakt

    hufe-sprung.JPGDie amtierenden Welt- und Europameister der Springreiter bewiesen auch beim Auftakt des Furusiyya Nations Cup 2016, dass man mit ihnen rechnen sollte. Denn es waren die Niederländer, die im französischen La Baule vor den Teams aus den USA und Frankreich siegten. Die deutschen Reiter teilten sich mit den Schweizer den vierten Rang. The current world and European champions showjumping also proved at the first leg of the Furusiyya Nations Cup 2016 that they are still in quite good form. Because the Dutch rider claimed the victory ahead the teams from the US and France. Germany and Switzerland finished on a mutual fourth place.

    Eigentlich wäre das Jumping La Baule bereits die zweite Station des Furusiyya Nations Cup gewesen, doch der Auftakt in Lummen war vor zwei Wochen sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Daher ging es in La Baule erstmals um die begehrten Punkte für die Nationenpreis-Serie. Und die holten sich die Niederländer. Dabei hatte Teamchef Rob Ehrens noch nicht einmal seine A-Liga nach Frankreich geschickt - für die Niederlande gingen Wout-Jan van de Schans mit Aquila, Leopold van Asten mit Zidane, Jur Vrieling mit Glasgow und Willem Greve mit Carambole an den Start. Diese Vier gaben eine hervorragende Visitenkarte ab - mit insgesamt 1 Zeitstrafpunkt nach zwei Umläufen empfahlen sich alle niederländischen Reiter für einen Platz im Team für Rio.

    Das amerikanische Team (Lauren Hough / Ohlala, Lucy Davis / Barron, Margie Goldstein-Engle / Royce und Todd Minikus / Babalu) kamen mit insgesamt vier Fehlerpunkten auf den zweiten Rang, gefolgt vom Team der Franzosen (in der Besetzung Pénélope Leprevost / Flora de Mariposa, Simon Delestre / Hermes Ryan, Kevin Staut / Reveur de Hurtebise und Roger Yves Bost / Sydney Une Prince), die insgesamt fünf Strafpunkte kassiert hatten.

    Das deutsche Team (Meredith Michaels-Beerbaum / Fibonacci, Christian Ahlmann / Epleaser van’t Heike, Daniel Deusser / First Class und Ludger Beerbaum / Chiara) kassierten insgesamt acht Strafpunkte und landeten mit den strafpunktgleichen Schweizern (Janika Sprunger / Bonne Chance, Paul Estermann / Lord Pepsi, Martin Fuchs / Clooney und Steve Guerdat / Corbinian) auf dem vierten Rang.

    Die nächste Station der Nationenpreisserie der Springreiter findet Ende Mai auf der Piazza di Siena in Rom statt.

    Well, normally the Jumping La Baule should have been the second leg of the Furusiyya Nations Cup, but the opening in Lummen two weeks ago was cancelled due to weather conditions. Therefore, it was La Baule where the nations were fighting for nations cup’s points for the first time in 2016. And these points were claimed by the Dutch riders. To be honest, Chef d’Equipe Rob Ehrens had not even sent his very best riders to France - for the Netherlands, Wout-Jan van de Schans / Aquila, Leopold van Asten / Zidane, Jur Vrieling / Glasgow and Willem Greve / Carambole were taking part. These four riders, however, left no doubt that they could also be considered for a Dutch team spot for the Olympics. They collected one tiny time penalty point in total in the two rounds and claimed an undeafeated victory.

    The riders from the US (Lauren Hough / Ohlala, Lucy Davis / Barron, Margie Goldstein-Engle / Royce and Todd Minikus / Babalu) had four penalty pts in total and therefore finished as runner-ups ahead the riders from France (Pénélope Leprevost / Flora de Mariposa, Simon Delestre / Hermes Ryan, Kevin Staut / Reveur de Hurtebise and Roger Yves Bost / Sydney Une Prince), who had five penalty pts in total.

    The German team  (Meredith Michaels-Beerbaum / Fibonacci, Christian Ahlmann / Epleaser van’t Heike, Daniel Deusser / First Class and Ludger Beerbaum / Chiara) collected eight pts in total and with this, shared the fourth place with the riders from Switzerland (Janika Sprunger / Bonne Chance, Paul Estermann / Lord Pepsi, Martin Fuchs / Clooney and Steve Guerdat / Corbinian).

    The next leg of the Furusiyya nations Cup will take part in Rome at the Piazza di Siena at the end of May.