Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • Zucht / Breeding
  • Die Renn-Szene trauert um Jockey Daniele Porcu

    kreuz-m-kerze-9814.JPGJockey Daniele Porcu, Stalljockey bei Peter Schiergen, ist tot. Er erlag im Alter von nur 34 Jahren einer Krebserkrankung. Am heutigen Montag wurde Porcu in seiner italienischen Heimat Mailand beigesetzt. Jockey Daniele Porcu has passed away. Porcu, who was employed as stable jockey at Peter Schiergen’s barn, died after a short battle with cancer in the age of 34 years only. This monday, Porcu was laid to rest in his Italian home town Milano.
    Mit Entsetzen hat die deutsche und internationale Galopp-Szene vom Tod des italienischstämmigen Jockeys Daniele Porcu erfahren. Porcu, der in seiner Karriere zu 892 Siegen geritten ist und u.a. Dritter im Deutschen Derby 2017 war, ritt als Stalljockey für den deutschen Erfolgstrainer Peter Schiergen.
    Am 5. November 2017 ritt Daniele Porcu in Krefeld seinen letzten Sieg und war Ende November noch in Tokio im Japan Cup am Start. Im Dezember zog sich Porcu in eine Klinik in Mailand zurück; erst Mitte Dezember verlautete aus seinem Umfeld, dass er schwer erkrankt sei. Dennoch war Daniele Porcu zuversichtlich, auch dieses Rennen gegen den Krebs gewinnen zu können. Um so unfassbarer am 4. Januar die Nachricht von seinem Tod. Am heutigen Montag wurde für Daniele Porcu in der Basilika von Cornaredo (Mailand) unter großer Anteilnahme seiner Freunde und der internationalen Galopp-Szene eine Trauerfeier abgehalten, anschließend wurde er im Familiengrab in Terni zur letzten Ruhe gebettet.
    Auch international ist die Trauer um den sympathischen Jockey groß - so ritten die Jockeys am vergangenen Freitag in Deauville mit Trauerflor, auf italienischen Rennbahnen gab es am Samstag eine Schweigeminute, der Renntag am kommenden Freitag in Dortmund wird zu Ehren von Daniele Porcu abgehalten.
    Equi News trauert zusammen mit vielen Rennsport-Fans um einen großartigen Jockey und ungemein liebenswerten Menschen. Wir wünschen seiner Familie, insbesondere seiner Frau Selene, viel Kraft in dieser Zeit.
    The German and international racing scene was shocked when learning about the death of Italian-born jockey Daniele Porcu.  During his career, Porcu rode to 892 victories and was, among others, 3rd-placed in the Germany Derby in 2017. He was stable jockey at the barn of German champion trainer Peter Schiergen.
     
    On November 5th, 2017 Daniele Porcu rode to his last victory in Krefeld (GER) and at the end of November, he took part in the Japan Cup in Tokyo. In December, Porcu was admitted to a hospital in Milano and only by mid December, rumours came around that he would be seriously ill. Despite all, Porcu was confident to also claim the victory in his race against the cancer. The more incomprehensible then the news about his death on January 4th. Today, a funeral service was held for Daniele Porcu in the church of Cornaredo (Milano), with many of his friends and colleagues from the international racing scene. Then, Daniele was laid to rest in the family grave in Terni.
     
    Also the international racing scene mourns this likeable young man - past friday, the Jockeys at the racing track in Deauville all rode with a mourning band, on Italian racetracks there was a minute of silence on saturday and the friday racing meeting in Dortmund (GER) will be held in memoriam of Daniele Porcu.
     
    Equi News mourns a great jockey and a simpatico young man and express our condolences to Daniele’s family, especially to his wife Selene.