Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Amsterdam: Werth mit Weihe im Worldcup - wer sonst?

    werth-weihegold-gps.jpgAn der Nummer 1 der Welt ist einfach kein Vorbeikommen: Isabell Werth dominierte natürlich auch die Worldcup-Kür in Amsterdam - dieses Mal im Sattel ihrer Weihegold. Nachdem Werth und Weihe den Grand Prix trotz einiger Fehler gewonnen hatte, lief es in der Kür - mit Weihes üblichen Highlights in Piaffe und Passage - deutlich besser und endete erwartungsgemäß mit einem Sieg. Die folgenden drei Kombinationen (Schneider / Sammy Davis jr, Langehanenberg / Damsey und Kittel / Delaunay) rangierten alle innerhalb eines einigen Prozents. Hier sind die Ergebnisse: There simply is no way to overtake world’s no. 1: Isabell Werth also dominated the worldcup freestyle in Amsterdam - this time with her black mare Weihegold. After Werth had won the Grand Prix despite some mistakes, the freestyle was much better, included Weihe’s usual highlights piaffe and passage and ended - as it was expected - with a victory. The following three combinations (Schneider / Sammy Davis jr., Langenhanenberg / Damsey and Kittel / Delaunay) all ranked within one per cent. Here are the results:

    FEI Worldcup Dressage, Amsterdam (NED)

    Grand Prix Kür / Freestyle to Music

             
     1:
    Isabell Werth
    GER
    Weihegold OLD
    86,810%
     2: Dorothee Schneider
    GER
    Sammy Davis jr.
    82,675%
     3: Helen Langehanenberg
    GER
    Damsey FRH
    82,440%
     4: Patrik Kittel
    SWE
    Delaunay OLD
    82,290%
     5: Hans Peter Minderhoud
    NED
    Glock’s Dream Boy
    81,380%
             

    Archivfoto: bmp - J. Stils