Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Prinzessin Haya: Flucht aus Dubai

    prinzessin-haya.jpgIKH Prinzessin Haya Bint al-Hussein, ehemalige Präsidentin der FEI und Teilnehmerin bei Olympischen Spielen im Springen, soll aus Dubai geflohen sein und in Deutschland Asyl beantragt haben. Dies berichten britische Medien. HRH Princess Haya Bint al-Hussein, former FEI-President and and a showjumper at the Olympic Games, is said to have fled from Dubai and applied for asylum in Germany. This has been reported by British media.

     

    Prinzessin Haya, 45, Tochter des verstorbenen Königs Hussein von Jordanien und Halbschwester des gegenwärtigen Königs, ist eine der Ehefrauen des Herrschers von Dubai, Scheich Muhammed bin Rashid al Maktoum, 69. Die passionierte Springreiterin nahm an den Olympischen Sommerspielen 2000 und den Weltreiterspielen 2002 in Jerez de la Frontera teil. Von 2006 bis 2014 war sie Präsidentin der FEI.

    Wie unterschiedliche britische Medien nun übereinstimmend berichten, soll Prinzessin Haya ihren Mann verlassen haben und mit ihren beiden Kindern Al-Jalila (11) und Zayed (7) aus Dubai geflohen sein. Die Prinzessin habe in Deutschland Asyl beantragt, was zu einer diplomatischen Krise zwischen Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten geführt hat. Offizielle Stellen sowohl in Deutschland als auch in Dubai lehnen eine Stellungnahme ab. Auf einem Instagram-Account, welches dem Herrscher von Dubai zugeschrieben wird, wurde ein Gedicht veröffentlicht, mit welchem seine Frau verdammt wird.

    Bereits früher hatte eine ältere Tochter des Scheichs, Sheikha Shamsa, in Großbritannien einen Fluchtversuch unternommen, der aber scheiterte. Deren leibliche Schwester, Sheikha Latifa, versuchte im letzten Jahr, über den Oman zu fliehen und mit einer Jacht nach Indien überzusetzen. Die Jacht wurde von der indischen Küstenwache umzingelt, von vermummten Männern gestürmt und Latifa al Maktoum aus ihrer Kabine gezerrt. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihr. Ein vor ihrer Flucht aufgezeichnetes Video, in welchem sie schwere Vorwürfe gegen ihren Vater erhebt, wurde im Internet veröffentlicht.

     

    Princess Haya, 45, daughter of the late King Hussein of Jordan and half sister of the current king, is one of the wifes of the ruler of Dubai, Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum. The keen horsewoman, a showjumper at the Olympic Games 2000 in Sydney and the World Equestrian Games 2002 in Jerez de la Frontera, was president of the FEI from 2006 to 2014.

    As various British media now have concordanctly reported, Princess Haya should have left her husband and has fled Dubai together with her two children Al-Jalila (11) and Zayed (7). The princess is said to have applied for asylum in Germany, which has led to a diplomatic crisis between Germany and the United Arab Emirates. Official staments are refused both in Germany and in Dubai. On an Instagram account which is attributed to the ruler of Dubai, there was posted a poem in which his wife is condemned.

    Already some years ago, one of the older daughters of the Sheik, Sheikha Shamsa, had made an attempt to escape, but failed. Her full sister, Sheikha Latifa, had tried in 2018 to flee from Dubai via the Oman and to go to India on board of a yacht. However, the yacht was surrounded by the Indian coast guard while masked men stormed the boat and haled Latifa out of her cabin. Since then, there is no sign of life from her. In a video, which was recorded before her escape and lateron published in the web, she raised serious allegations against her father. 

    Archivfoto: bmp - J. Stils