Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Willkommen! Bienvenue! Welcome! Der CHIO 2019 ist eröffnet

    aachen1_kl.JPGMit einer grandiosen Eröffnungsfeier wurde der CHIO Aachen offiziell eröffnet. Im restlos ausverkauften Springstadion präsentierte sich Partnerland Frankreich vom feinsten - die Grande Nation präsentierte sich als Pferdeland par excellence. With a great opening ceremony, the CHIO Aachen was officially opened. This year’s partner country France made a great presentation - la grande nation showed that it’s a horse country at it’s best.

    Bienvenue CHIO 2019! Die Eröffnungsfeier des CHIO Aachen bot einen bunten Bilderbogen mit allem, was das Pferdeland Frankreich zu bieten hat - und es hat wahrlich viel zu bieten. Die 1848 gegründete Garde Republicaine, die zwei Tage zuvor noch bei der Parade zum französischen Nationalfeiertag auf der Champs-Elysées zu sehen war, kam mit dem Kavallerie-Regiment und dem berittenen Musikcorps nach Aachen. Der Cadre Noir aus Saumur zeigte nicht nur Auszüge aus der Springausbildung der “schwarzen Reiter” und die Fahrschule aus dem Sattel, sondern hatte auch seine weltberühmten Sauteurs nach Aachen geschickt und zeigte die Schulen über der Erde. Zudem konnte sich Colonel Patrick Teisserenc über die gelungene reprise de manege, die Schulquadrille seiner Reiter freuen. Das Stunt-Team von Mario Luraschi sorgte für Riesenstimmung im weiten Rund, die Pferde der Carmargue ließen die Zuschauer vom Süden Frankreichs denken und Jean-Francois Pignon verzauberte einmal mehr mit seiner Freiheitsdressur.Dieses und vieles mehr aus den Bereichen Pferdezucht, Pferdesport, Show und Entertainment (inklusive Asterix und Obelix…) begeisterte knapp zwei Stunden die rund 40.000 (!) Zuschauer. Merci, Aachen, das war wirklich ein gelungener Abend!

    aachen3_kl.JPG
    aachen4_kl.JPG
    Die Sauteurs des Cadre Noir / The sauteurs of the Cadre Noir Der Cadre Noir und die Garde Republicaine
    aachen2_kl.JPG
    Stunt-Team Mario Luraschi

    Bienvenue CHIO 2019! The opening ceremony of the CHIO Aachen was a colourful sheet of pictures with all the items, a horse country like France can offer - and there is really quite a lot to offer. The Garde Republicaine, founded in 1848, which could be seen two days earlier at the Military parade on the Champs-Elysées in Paris for the French national holiday, now came to Aachen with it’s cavallery regiment and the mounted music corps. The Cadre Noir de Saumur not only gave a short glimse of their Jumping training, but also performed the “driving school from the saddle” and had their world-famous sauteurs in Aachen, who showed the airs above the ground. In addition, Colonel Patrick Teisserenc could enjoy a successful “reprise de mange”, the school Quadrille, of his “black riders”. Mario Luraschi’s stunt team left the audience in high spirits, horses from the Camargue gave a bit of south-French Feeling and Jean-Francois Pignon once again enchanted with his performance by liberty horses. All this and much more from horse breeding, horse sport, show and entertainment (including Asterix and Obelix….) thrilled the nearly 40.000 (!) spectators for approx. two hours. Merci, Aachen! This was a great night!

    Fotos aus Aachen: bmp - J. Stils