Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Desperados lebt nicht mehr!

    sprehe.jpgDesperados FRH ist tot. Der ehemalige Erfolgspartner von Kristina Bröring-Sprehe starb heute ganz plötzlich im Alter von 19 Jahren. Desperados FRH has passed away. Kristina Bröring-Sprehe’s former top horse died totally unexpected in the age of 19.

    Mannschafts-Olympiasieger in Rio 2016 und Einzelbronze sowie olympisches Team-Silber in London 2012, Mannschaftsweltmeister in Caen 2014 sowie auch hier Einzelbronze, Mannschafts-Europameister in Herning 2013 und Einzel-Silber in Aachen 2015 - die Liste der Erfolge von Kristina Bröring-Sprehe und ihrem lackschwarzen Hannoveraner Hengst von De Niro aus einer Mutter von Wolkenstein II ist mehr als beeindruckend. Für Kristina Bröring-Sprehe war Desperados das bisherige Pferd ihres Lebens.

    Nach den Olympischen Spielen 2016 fiel der Hengst verletzungsbedingt bis Ende 2017 aus, im Frühjahr 2018 kehrte er in die Arena zurück; eine Verletzung zwang ihn allerdings abermals zur Pause. In der Frankfurter Festhalle ging Desperados im Dezember 2018 sein letztes Turnier, welches er “in style” auch gewann. Seitdem war der Hengst im sportlichen Ruhestand (auch wenn er nie offiziell aus dem Sport verabschiedet war), aber noch im Deckeinsatz aktiv. Wie horses.nl berichtete, verstarb Desperados nach dem Deckeinsatz am heutigen Vormittag. Vermutet wird ein Aortenabriss.

    Der schwarze Hengst wurde zunächst von Holga Finken geritten und später von Falk Rosenbauer bis zum Grand Prix ausgebildet. Im Jahr 2010 kam er unter den Sattel von Kristina Bröring-Sprehe.

    Team Olympic Champion in Rio 2016 and individual bronze as well as team silver in London 2012, team world champion in Caen 2014 and also there individual bronze, team European champion in Herning 2013 and individual silver in Aachen 2015 - the listing of succes from Kristina Bröring-Sprehe and her black Hannoverian stallion by De Niro out of a dam by Wolkenstein II was highly impressive. For Kristina Bröring-Sprehe, up to now Desperados was the horse of her life. 

    After the Olympics 2016, the stallion was sidelined due to an injury up to the end of 2017, in spring 2018 he returned into the arena but was again sidelined. In the Frankfurt Festhalle, Desperados had his last competition in December 2018 and he left the show victorious and “in style”. Since then, the stallion was in sports’ retirement (even he wasn’t officially retired from sport), but was also still standing at stud. According to horses.nl, Desperados passed away this morning after having been at stud. A first guess was that a ruptured aorta was the cause of death. 

    The black stallion was first competed by Holga Finken and then trained up to Grand Prix level by Falk Rosenbauer. In 2010, he came under the saddle of Kristina Bröring-Sprehe.

    Archivfoto: bmp - J. Stils