Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Juan Matute Guimón nach Hirnblutung in kritischem Zustand

    signbn.jpgWie zuerst das Portal dressage-news.com berichtete, befindet sich der 22 Jahre junge spanische Dressurreiter Juan Matute Guimón nach einer Hirnblutung in kritischem Zustand. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus in Madrid geflogen. As it was first announced on dressage-news.com, 22 years Young Spanish dressage rider Juan Matute Guimón is in critical condition after a cerebral hemorrhage. He was flown to a hospital in Madrid for treatment.

    Nachdem er am Dienstag vom Pferd gestiegen war, wurde Juaan Matute bewusstlos - ein Helikopter brachte ihn in ein Madrider Krankenhaus. Wie sein Vater dem Portal dressage-news.com gegenüber mitteilte, habe Juan eine Woche lang über Kopfschmerzen geklagt, dies aber auf eine Allergie geschoben. Die Blutung sei ausgedehnt und sehr ernst.

    Juan ist der bestplatzierte spanische Reiter in der Weltrangliste. Mit seinem Top-Pferd Quantico nahm Juan an den Weltreiterspielen in Tryon teil und sicherte seinem Land die Startberechtigung für die Olympischen Spiele in Tokyo. In dieser Saison hatte er sich für das World Cup Finale in Las Vegas qualifiziert.

    Seine Dressurkollegen sind entsetzt und senden gute Wünsche und Gebete nach Madrid. So postete beispielsweise Sönke Rothenberger bei Instagram (in unserer Übersetzung “Werd’ schnell wieder gesund, Juan! Du bist vermutlich der positivste Mensch, den ich kenne. Bleib stark - wir beten für Dich!” und Schwedens Dressur-Star Patrik Kittel fand äußerst persönlich Worte in seinem Post “Oh mein Gott, Smiley….. ich habe doch noch vor wenigen Tagen mit Dir gesprochen….. Ich kann nicht glauben, was passiert ist… Ich bete nicht, aber heute tue ich es….. bitte, bitte werd’ gesund…. Ich bin in Gedanken bei Deiner Familie.”Das Equi-News-Team drückt Juan die Daumen für eine vollständige und baldige Genesung und wünscht seiner Familie viel Kraft in dieser Situation.

       

    After he dismounted his horse on Tuesday, he lost consciousness - he was flown by helicopter to a Madrid hospital. As his father told dressage-news.com, Juan had suffered a headache for one week, but had thought this resulted from an allergy. The bleeding is severe and very, very serious. 

    Juan is the highest-ranked Spanish rider in the world ranking list. With his top mount Quantico, he took part at the World Equestrian Festival in Tryon and secured a place for Spain for the Tokyo Olympics. In this season, he had qualifed for the world cup final in Las Vegas.

    His dressage colleagues are shocked and sending best wishes and prayers to Juan. Germany’s Sönke Rothenberger posted on Instagram:  “Get well soon Juan! Probably the most positive person I know! Stay strong we are praying for you!” and Sweden’s dressage star Patrik Kittel found highly personal and emotional words in his post  “Omg Smiley i talked to you only some days ago … I can’t believe what’s happening .. I never pray but today I do … please please get better .. can express my support for your family”. The Equi-News-team keeps fingers crossed for Juan’s quick and complete recovery and wishs his family a lot of strength in this Situation.