Equi-News.de

Neuigkeiten rund um Pferde, Pferdesport und Pferdeleute / News & Stories on horses, horsesport & horsemen

  • Allgemein
  • London Olympics 2012
  • Rio Olympics 2016
  • WEG Kentucky 2010
  • WEG Normandie 2014
  • WEG Tryon 2018
  • Zucht / Breeding
  • Aachen: Im September springt die Weltelite in der Soers

    aachen-4658.JPGKein CHIO, aber doch ein Springturnier, zu dem die Weltelite im Springsattel in der Soers zusammenkommt! Für Anfang September plant der ALRV ein Top-Event, das “Aachen International Jumping”…. im Deutsche Bank Dressurstadion No CHIO, but a top international jumping tournament, where world’s best showjumpers will come together in Aachen. The ALRV is planning the “Aachen International Jumping” for beginning of September - and it will take place in the Deutsche Bank dressage stadium. 

    Es wird doch tollen Sport in Aachen geben! Zwar musste der CHIO Aachen 2020 ja bereits vor Wochen gecancelt werden, aber so ganz ohne Sport in Aachen wird dieses Jahr trotz aller Krisen doch nicht vorübergehen. Der ALRV lädt vom 4. bis 6. September 50 internationale Top-SpringreiterInnen und 25 der besten Jungen ReiterInnen in die Soers ein. Viele aus der Weltelite des Springsports haben bereits zugesagt, darunter Marcus Ehning, Ludger Beerbaum, Daniel Deusser und Christian Ahlmann ebenso wie die Franzosen Pénélope Leprevost und Kevin Staut, der Kanadier Eric Lamaze oder die Schweden Henrik von Eckermann und Peder Fredricson. Nachfrage und Vorfreude sind bereits riesig, konnte der ALRV mitteilen.

    Aber die Springstars werden sich auf ungewohnten Terrain bewegen: Denn nicht auf dem “Heiligen Rasen” im Hauptstadium von Aachen, sondern im Deutsche Bank Dressurstadion werden sie reiten - und das auch vor Publikum: “Wir erarbeiten derzeit in enger Abstimmung mit den Behörden das Hygiene- und Sicherheitskonzept”, so der ALRV. Weitere Details, auch zum Kartenverkauf, werden in Kürze bekanntgegeben werden.

    An jedem der drei Turniertage sind vier Prüfungen geplant; als Parcoursbauer wurde einmal mehr Frank Rothenberger verpflichtet. Für diejenigen, die nicht nach Aachen kommen können, werden die deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD, ZDF und WDR teilweise live übertragen.

    Also: Vorfreude auf das erste September-Wochenende. Und auf ein bisschen superschönes Turnierfeeling. Sozusagen “CHIO-Feeling light”!

    After all, there will be great sport in Aachen! Well, the CHIO Aachen 2020 had to be cancelled already some weeks ago, but this year won’t pass without any sport in Aachen despite all crisis. The ALRV invites 50 international showjumping stars and 25 of the very best young riders to the Soers. Quite a lot from world’s best have already confirmed their participation, among them Marcus Ehning, Ludger Beerbaum, Daniel Deusser and Christian Ahlmann as well as French riders Pénélope Leprevost and Kevin Staut, Canada’s Eric Lamaze and Henrik von Eckermann and Peder Fredricson from Sweden. The ALRV could confirm that their is huge interest and anticipation. 

    However, the jumping stars will be on unknown territory in Aachen, because the competition will not take place on the “holy lawn” in the Aachen main stadium, but in the Deutsche Bank dressage stadium - and this in front of spectators. “We are presently working out the hygiene and safety concept in close collaboration with the authorities”, the ALRV stated. More details, including infos on ticket sales, will be published within short time. 

    Four classes are planned on each of the three days; Frank Rothenberger has once more been appointed as course designer. And for those who cannot be live on the scene in Aachen, the German public broadcasters ARD, ZDF and WDR will cover the event - and partially broadcast live. 

    Well, we can look forward to the first weekend in September. And to a bit of this beautiful, special Aachen feeling. So to speak: “CHIO-feeling light”. 

    Archive Photo: Copyright bmp - J. Stils      Mit Material (PM) des ALRV